Aktuelles

 

 Ehrennadel der Stadt Eckernförde für Horst Klingelhöller

-------------

Neue Trikots für die Liga!

-------------

1. + 2. Herren verlieren beide unverdient!

-------------

F 1 + F 2 nehmen am Eckernförder Stadtlauf teil!

------------

Hauke Roß neuer 2. Vorsitzender

--------------

 

 

 

 

 

 

 

Nächstes Spiel

25. Spieltag

Sa. 19.04.2014
16.00 h
TSV Borgstedt - VfR 1

 

                                                    Do. 24.04.2014 
                                                            19.00 h
                                                    TSV Waabs - VfR 1

 

So., 27.04.2014
12.45 h
VfR 2 - TSV Groß Vollstedt

 

Letztes Spiel

12.04.2014
1. FC Schinkel - VfR  3:1 (1:1)

Tore:
1:1 Heitmann (HE)

  13.04.2014
Vineta Audorf 2 - VfR 2  1:0 (1:0)

Tore: 
---

Herzlich willkommen beim

 

VfR Eckernförde

 

            "der einzige Verein

                  im Süden der Stadt"

  

 

 

 

Wir begrüßen...

 

 

                  Ehrennadel der Stadt Eckernförde 
                            für Horst Klingelhöller

Im Rahmen einer feierlichen Stunde wurde unser Kassenwart Horst Klingelhöller von der Stadt Eckernförde mit der Ehrennadel ausgezeichnet, die Bürgermeister Jörg Sibbel überreichte.
Horst ist seit 1990 ehrenamtlich für den VfR als Kassenwart tätig; so lange hat vor ihm kaum ein anderer einen Posten beim VfR bekleidet. 
Dank seiner akribischen und zuverlässigen Arbeit befindet sich der VfR finanziell in ruhigen Gewässern. Immer steht er uns mit Rat und Tat zur Seite und auch bei Aufräumaktionen, Mithilfe bei Feierlichkeiten usw. ist Horst immer einer der Ersten, der sofort aktiv ist. 
Der VfR Eckernförde gratuliert dir, lieber Horst, ganz herzlich zu dieser tollen und verdienten Auszeichnung!

                      Wir begrüßen….

… als 2. Vorsitzenden neu im Vorstand Hauke Roß, der am Freitag auf der Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern gewählt wurde.
Mit Hauke konnten wir einen engagierten Mann gewinnen, der schon seit vielen Jahren, sei es als Altligaobmann, Jugend- oder Torwarttrainer mit Leib und Seele für den VfR aktiv ist und sich nun u.a. der Planung der 90-Jahr-Feier angenommen hat.
Herzlich willkommen im Team!  

                      Aktion "Sauberes Schleswig-Holstein"

Am Samstag, 29. März, fand die inzwischen alljährliche Aktion "Sauberes Schleswig-Holstein statt.
War die Beteiligung anfangs etwas "dürftig", kamen dann im Laufe des Vormittags noch weitere Helfer hinzu, so dass um 12.15 h alle Arbeiten erledigt waren und das Wulfsteertstadion und die Anlage um das Sportheim wieder vorzeigbar waren.
Belohnt wurden die Freiwilligen anschließend mit einer heißen Erbsensuppe und Würstchen, gesponsert von Susanne und Rüdiger Kähler! Danke euch beiden!
Ein großes Dankeschön geht auch an die fleißigen Helfer: Hauke Roß, Horst Klingelhöller, Sven Peetz, Joachim Kommorovski, Rüdiger + Susanne Kähler, Kurt Hagemann, Angelika, Thomas, Lasse + Florian Haar, Michael + Svenja Kielmann, Yves Lecour, Rolf Köppen, Achim + Ole Ketelsen, Klaus Klagt und Rudi Stüwer. Ihr seid super!

 

 

                                  Jahreshauptversammlung

Am 21. März 2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Mit 62 Mitgliedern eine tolle Beteiligung.
Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Sven Peetz folgte durch Ulrike Harder (Kreisehrenamtsbeauftragte) die Ehrung von Dennis Wender mit der bronzenen Jugendleiterehrennadel für 5 Jahre Ehrenamt als Jugendtrainer.
Als nächster wurde ein gerührter Peter Schaly mit der goldenen Leistungsnadel des SHFV für mindestens 30 Jahre aktiven Fußball überrascht.
Danach folgten die Ehrungen für 10, 20 und 30 Jahre Mitgliedschaft beim VfR. 
Anschließend wurden folgende Mitglieder für ihre außergewöhnlich lange Vereinstreue mit einer gravierten Glastrophäe und einer Urkunde ausgezeichnet:
40 Jahre: Ulrich Voss
50 Jahre: Gerhard Günzel, Günter Hudemann, Emil Wallentin
60 Jahre: Adolf "Addi" Kollmetz, Rolf Kuschel
Auch an dieser Stelle unsere herzlichsten Glückwünsche und Anerkennung!

Es folgten die obligatorischen Berichte des 1. Vorsitzenden, des Kassenwartes und der einzelnen Spartenleiter.

Zu guter Letzt standen folgende Wahlen auf der Tagesordnung:
2. Vorsitzender: Hauke Roß (Neuwahl)
Kassenwart: Horst Klingelhöller (Wiederwahl)
2. Schriftführer: vakant
Jugendwartin: Anja Kommorovski (von der Mitgliederversammlung bestätigt)

Insgesamt verlief die Jahreshauptversammlung sehr harmonisch und ohne besondere Vorkommnisse.

                                  Aus gegebem Anlass

Der jüngste Vorfall in Osdorf beim Kreisligaspiel (!!!) Osdorfer SV - 1. FC Schinkel hat mal wieder gezeigt, wieviel Einfluss Zuschauer auf Fußballspiele nehmen.
Ein Phänomen ist: Handelt es sich um Ausschreitungen im Sport, geht es fast immer um Fußball.

So kommt es nicht von ungefähr, dass Fußball bei vielen einen negativen Touch hat, was aber nicht zwangsläufig an den Fußballern selbst liegt.
Beim besagten Kreisligaspiel wird niemand mehr über die sportliche Leistung der 22 Männer auf dem Platz reden. Zuerst werden einem immer die beängstigenden Geschehnisse NEBEN dem Platz einfallen!
Und das Schlimmste daran: Es sind Kinder Zeugen dieser Vorfälle geworden!
So viel zur Vorbildfunktion Erwachsener!
Auslöser sollen Provokationen gewesen sein.

Wie oft erlebt man auf Sportplätzen, und wir reden hier nicht von Bundes-, sondern von Kreisliga oder gar Kreisklasse, dass Schiedsrichterentscheidungen lautstark kommentiert werden oder, noch schlimmer, Unparteiische teils auf's Übelste beschimpft werden? Diese Männer in Schwarz stehen oft nur wenige Meter von den Zuschauern entfernt und nehmen solche Äußerungen sehr wohl zur Kenntnis. Dann muss man sich auch nicht wundern, wenn möglicherweise die nächste Schiedsrichterentscheidung eher zu Gunsten des Gegners ausfällt. 
In die gleiche Kategorie gehören Beschimpfungen der gegnerischen Spieler. Man sollte nicht unterschätzen, wieviel Hektik oder gar Aggressivität Zuschauer so völlig unnötig in ein Spiel bringen, was sich nur negativ auf den Spielverlauf auswirken kann.
Selbstverständlich gehören Emotionen zu einem Fußballspiel, aber immer in einem fairen, sportlichen Rahmen!

Überhaupt nicht hilfreich, schon gar nicht in schwierigen Zeiten (wie z.B. Abstiegskampf), ist das z.T. schon an Unsportlichkeit grenzende Verhalten der Zuschauer der eigenen Mannschaft gegenüber.
Als bestes Beispiel für vorbildliches Zuschauerverhalten ist hier ganz speziell der Osterbyer SV zu nennen, der, von vielen beneidet, seine Spieler stets positiv vorantreibt, jede Aktion frenetisch bejubelt und sogar die örtliche Presse über ein so tolles Fanerhalten berichtet.

Genau DAS wünschen wir uns für unsere Jungs:
Zuschauer, die hinter unseren jungen Spielern stehen, sie unterstützen, stärken und positiv pushen, auch wenn sie nicht immer ein Superspiel abliefern oder Fehler machen.
Hierbei geht es um sportlich-faires Verhalten, das bei uns (dem VfR) leider nicht immer der Fall ist.

 


 

 

 

 

 

 

 

                             

 

 

 

 

 

 

Sponsoren